Trainingstherapeutische Reha-Nachsorge (T-RENA)

Die Trainingstherapeutische Rehanachsorge, ist eine Form des ambulanten Rehaprogramms IRENA. Ziel dessen ist es Beweglichkeit, Kraft, Ausdauer und Koordination zu trainieren, wodurch sich die Leistungs- und Belastungsfähigkeit der Versicherten steigern aber auch Schmerzen gelindert werden sollen. In der Regel starten die Versicherten mit einem Einweisungstraining als Einzeltermin, in dem wir uns mit der genauen Befundung beschäftigen und ein auf die Anamnese gestütztes Trainingsprogramm erarbeiten (50 Minuten). Im Anschluss folgen 26 Trainingstermine, welche in der Regel zwei mal pro Woche á 60 Minuten stattfinden. Das Nachsorge- Programm muss innerhalb von 6 Wochen nach Ende der stationären Reha beginnen und innerhalb von 6 Monaten abgeschlossen werden.

Versicherte haben zu den Nachsorgeangeboten keine Zuzahlung zu leisten!

Durch unsere flexiblen Öffnungszeiten (Montag bis Freitag von 8 Uhr bis 21 Uhr/ Samstag von 9 - 13 Uhr) können auch Berufstätige dieses Nachsorgeverfahren in Anspruch nehmen!

Sollten Sie also im Anschluss an Ihre stationäre oder ganztägig ambulante Rehabilitation eine solche Verordnung erhalten, können Sie sich gerne bei uns telefonisch unter 06026/999 599, per WhatsApp 0157/ 390 140 53 oder per Mail rehaktiv@aol.com melden.